Der rote Kakadu - Filmbeschreibung zur Handlung

» Start » News » Filme » Serien » Drehorte » Schauspieler » Autogramme » Rollennamen » Im TV


» Start     » Filme     » Komödie     » 2006     » Der rote Kakadu    » Inhaltsbeschreibung




.: Der rote Kakadu - Beschreibung von Inhalt und Handlung







.: Inhaltsbeschreibung Der rote Kakadu


Dresden, Mai 1961. Noch ahnt niemand, dass die sozialistischen Machthaber den Bau einer Mauer planen, die die DDR von Westdeutschland abschotten soll. Der 20-jährige Siggi (Max Riemelt) ist erst kürzlich aus der Provinz in die Metropole zu seiner Tante Hedy (Ingeborg Westphal) gezogen. Diese arbeitet als Sängerin am Schauspielhaus, wo er selbst sich als Bühnenmaler auf sein Studium an der Theaterhochschule vorbereitet. Eines Tages lernt er bei einer flüchtigen Begegnung Luise (Jessica Schwarz) kennen. Die idealistische Sozialistin träumt von einer Karriere als Lyrikerin, doch ihre Gedichte werden von den Kulturoffiziellen als „dekadent" eingestuft und dürfen nicht publiziert werden. Auch ihr Mann Wolle (Ronald Zehrfeld) glaubt an den Sozialismus, dennoch verabscheut er die Spitzeleien des SED-Regimes und eckt mit seiner anarchisch-rebellischen Art immer wieder an. Siggi fühlt sich auf den ersten Blick zu Luise hingezogen und spürt sie im „Roten Kakadu" auf, einem berühmt-berüchtigten Tanzlokal, das wegen seiner westlichen Rock- und Jazzmusik der Stasi schon lange als Hort staatsfeindlicher Umtriebe gilt. Vor allem die Clique um Wolle - und damit auch Luise und Siggi - gerät ins Visier der Agenten. Dr. Hurwitz (Devid Striesow), der linientreue Leiter des Schauspielhauses, versucht Siggi als Spitzel zu gewinnen - ohne Erfolg. In der folgenden Zeit zieht die Stasi alle Register, um die Freunde unter Druck zu setzen. Zugleich kommt es zu Spannungen, als Wolle bemerkt, wie sehr Siggi seine Frau anhimmelt. Schließlich wird Wolle verhaftet, der „Kakadu" geschlossen und Siggi erfährt, dass Hurwitz sich gegen seine Aufnahme an der Theaterhochschule ausgesprochen hat. Auch Luise landet vor Gericht, weil der verliebte Siggi ihre Gedichte heimlich als Buch drucken ließ. Es wird immer deutlicher, dass es in der Clique einen Verräter geben muss. Eine Flucht in den Westen scheint für die Freunde trotz ständiger Observation der einzige Ausweg. Aber der Beginn des Mauerbaus und die Schließung der Grenze stehen unmittelbar bevor.

Text: ARD





.: DVD - Blu-Ray und sonstige Artikel zum Film









.: Suche nach Filmen, Serien, Schauspielern



.: Filme im Archiv - A bis Z



.: Filmarchiv nach Jahren





.: Filme nach Genre





filme-schauspieler.de ist ein Service der Exxact New Media UG & Co. KG
© 2009 - 2020